» HERZLICH WILLKOMMEN
Wir freuen uns, dass du den Weg hier her gefunden hast. Das SALT AND IRON ist ein Supernatural RPG-Forum, welches nach der 13. Staffel ansetzt. Das heißt aber nicht, dass alle Geschehnisse der vorherigen Staffeln passiert sind. Schau dich einfach ein wenig um und lies dir unsere Storyline durch. Vielleicht dürfen wir dich schon bald als Serien- oder Freecharakter im Forum begrüßen.
» DRINGEND GESUCHT
SAM WINCHESTER | CROWLEY | JACK KLINE | BOBBY SINGER | NAOMI | CHARLIE BRADBURY | JODY MILLS | CLAIRE NOVAK | ALEX JONES | PATIENCE TURNER | KAIA NIEVES | GARTH FITZGERALD IV | ARTHUR KETCH

Dämonen sowie Engel und Kreaturen auch jederzeit.
Außerdem gibt es noch einige FOREN- und MEMBERGESUCHE.
Diese findest du » HIER.
» THE FAMILY
DAS SALT AND IRON TEAM

#1

ORGANISATIONSTALENT GESUCHT

in UNISEX GESUCHE 12.07.2019 17:07
von Ash Madden | 153 Beiträge



NAME - ALTER - WESEN - WOHNORT
Ashton (Ash) Madden - 252 - Vampir - Lawrence

GESINNUNG & BERUF
gut | Inhaber einer Motorradwerkstatt

MEINE GESCHICHTE
Im Jahre 1767 erblickte ich als Eston Somerset, zu dieser Zeit illegitimer Sohn des Henry Somerset, 5th Duke of Beaufort, das Licht der Welt. Erst zwanzig Jahre später, als dessen Frau verstarb und die Ehe kinderlos blieb, legitimierte er mich als seinen rechtmäßigen Sohn und Erben. Ich wurde somit zum 6th Duke of Beaufort. Als Anhänger des Dandytums bewegte ich mich in den adligen Kreisen und hegte nicht die Absicht diesen Umstand zu ändern. Bis zu jenem verhängnisvollen Abend, an dem ich auf meinen zweiten Schöpfer traf.

Und bevor ihr nun alle der Reihe nach ins kollektive Koma fallt und ich depressiv werde, da dies ein Lebensabschnitt ist, den ich nur zu gerne verdränge, spazieren wir in eine Zeit, in der ich nicht umherlaufe wie ein aufgeplusterter Gockel auf Morphium, was es damals zwar noch nicht gab, aber glaubt mir, wir hatten unsere ganz eigenen Mittelchen, um uns standesgemäß abzuschießen. Ich gehe jetzt mal ganz fest davon aus, dass ich es hier mit gebildetem Volk zu tun habe. Hab ich? Gut. Dann erspare ich mir nämlich die leidige Geschichte, wie man zu einem Vampir wird, inklusive den Rotz über Nester und Anführer. Ja, auch ich habe diesen Gruppenzwang mitgemacht. Nun rollt nicht mit den Augen, ich wusste es nicht besser. Ich war jung und brauchte das Blut…oder so ähnlich. Lange Rede, kurzer Unsinn...ich mutierte zum Outlaw und verließ die Familie, die ich mir nicht freiwillig ausgesucht hatte. Nun kann man mich fragen, wie lebt man mit diesem Umstand und dem Wissen weiter zu existieren, in dem man anderen Lebewesen Schaden zufügt. Genau so wie Fleisch fressende Menschen. Man findet es nicht gut, aber arrangiert sich wohl oder übel damit, findet Alternativen und versucht die Schäden so gering wie möglich zu halten. Und ja, Kuhblut schmeckt wirklich räudig. Aber wie ich hörte, sagt man das wohl über Tofu auch und die Normalsterblichen schaufeln es sich heutzutage trotzdem rein.

Aber kommen wir doch zu meinem heutigen Leben. Na, schon gespannt? Übrigens…Walter White stirbt am Ende von Breaking Bad. Wollte ich nur mal erwähnt haben. Bedauerlich. War schon ein krasser Typ. Und er tat doch nun wirklich alles für seine Familie.

Familie. Da war ja was. Ich brauchte schon so zwei bis neunzig Jahre, bis ich raffte, dass dieses Leben nicht das meinige war. Und nein, das hatte rein gar nichts damit zu tun, dass meine vehemente Gegenwehr in Bezug auf meine neue Nahrungsaufnahme nach der Verwandlung von meinem Schöpfer vereitelt wurde. Dieser Narzisst zwang mir nicht nur dieses verhasste Dasein auf, sondern auch meine erste Flüssignahrung. Und dafür sollte ich diesem Wichser auch noch zu Dank verpflichtet sein. Aber gut. Ich rege mich jetzt nicht auf. Ich bleib ganz cool. Merkt ihr schon, wie es locker 10 Grad kälter wird? Ja? Dann habe ich mich zur Genüge runtergekocht. Also weiter geht’s. Es trieb mich nicht nur in ein anderes Land, sondern direkt auf einen anderen Kontinent. Sicher ist sicher. Damals fuhren etliche Schiffe in Richtung Neue Welt. Da fiel ich nicht mal sonderlich auf. Gelandet bin ich an der Ostküste, so wie fast alle Immigranten. Mich zog es aber weiter zur Westküste. Seattle um genau zu sein. Das Wetter war in diesen Breitengraden für unsereins einfach optimaler. Sonne wird ja so überbewertet. Und dann kamen die 40er. Blutkonserven. Blood to go sozusagen. Ab da an wurde alles leichter. Und ja, auch erträglicher. Sicherlich war es eine recht kostspielige Lebensweise, denn um an den Stoff ranzukommen, musste man schon einiges an Scheinen hinblättern. Aber als Holzfäller wurde man damals nicht so schlecht entlohnt und unterbezahlte Krankenschwestern, die dazu noch eine ausgeprägte Libido besaßen, verdienten sich gerne ein kleines "Zubrot“. Und mit Verlaub, wer war ich, ihnen das zu verweigern. Die wundervollste Sache der Welt gegen die lebenswichtigste. Wenn das mal kein akurater Deal war. Genau genommen prostituierte ich mich für die haltbare Flüssignahrung. Also nicht bei allen. Schließlich bin ich Ästhet. Es gab auch durchaus Krankenschwestern, da bezahlte ich vollkommen freiwillig mit meinem hart verdienten Geld. Bei Geronten hörte selbst bei mir der Spaß auf.

Nun denn, Unsterblichkeit hin oder her, sie hat einen Haken. Man musste in gewissen Abständen seinem gewohnten Umfeld den Rücken kehren und weiter ziehen. Kein Mensch würde mir eine astreine Feuchtigkeitscreme als Grund für mein immer währendes jugendliches Aussehen abkaufen. Also versuchte ich es mal mit der goldenen Mitte Amerikas. Um es kurz zu machen, schließlich habt ihr ja sicherlich auch noch was besseres zu tun, als mein Geschwafel zu lesen, lebe ich seit fast einer Dekade in Lawrence, holze keine Wälder mehr ab, führe stattdessen aber eine gut gehende Motorradwerkstatt und treibe Handel mit Kfz-Teilen für Oldtimer. Und was die Blutversorgung betrifft...auch Lawrence hat verdammt attraktive Krankenschwestern.


AVATAR
Charlie Hunnam

DREI EIGENSCHAFTEN VON MIR
eloquent ︱ pragmatisch ︱ Brains before bullets




NAME - ALTER - WESEN
einen, den man auch aussprechen kann - uninteressant – noch uninteressanter

GESINNUNG & VERBINDUNG ZUM SUCHENDEN
gut – du bist mein Angestellter

DEINE GESCHICHTE
Deine Vorgeschichte ist alleine deine Angelegenheit und für mich nicht von Bedeutung. Du solltest lediglich einen Job suchen. Da ich 95% der Zeit in der Werkstatt verbringe, wäre es angenehm, wenn jemand den Serviceroom besetzt und sich um die Laufkundschaft sowie um die Logistik kümmert. Willst du selbst an Motorrädern herumschrauben, so ist das auch kein Problem. Dennoch wäre der theoretische Kram, wie Auftragsannahme, Onlineshop-Aktualisierung und Computerarbeiten deine Angelegenheit.
Ich besitze eine Motorradwerkstatt und betreibe Internethandel mit Motorradteilen und KFZ-Teile für Oldtimer. Gelegentlich repariere ich auch Autos, aber eher selten.


GEWÜNSCHTER AVATAR
-

ERWÄHNENSWERTES
Bei wem es die Regel ist, nur alle fünf Tage (oder noch mehr) zu posten, der sollte von dem Gesuch absehen.
Also solltest du ein eher gediegener Schreiber sein, der ganz viel Zeit gepachtet hat, dann Pardon,
dass ich deine Zeit in Anspruch genommen habe, aber dann bist du für diesen Job leider nicht geeignet.



nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Henry Crown
Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 59 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 525 Themen und 2392 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 80 Benutzer (17.07.2019 04:34).

disconnected SAI - CHAT Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen